Velpke: Sanierungsplan soll „Energiefresser“ enttarnen

7. Oktober 2017 von
Die Samtgemeinde möchte mit einem Sanierungsplan den Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden senken. Symbolfoto: Robert Braumann
Velpke. Das Thema "Energiesparen" steht am kommenden Dienstag, 10. Oktober, auf der Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung, Umwelt und Straßen. Um den Energieverbrauch in öffentlichen Gebäude zu optimieren und den damit zusammenhängenden Sanierungsbedarf zusammenzufassen und zu betrachten, will die Verwaltung einen Sanierungsplan erstellen.

Anzeige

Dies geht aus einer Mitteilungsvorlage der Samtgemeindeverwaltung hervor. 

Wie die Verwaltung in der Vorlage erläutert, würden die kommunalen Gebäude der Samtgemeinde und der Mitgliedsgemeinden unterschiedlichen Sanierungsbedarf und energetische Standards aufweisen. Insbesondere bei den Gebäude mit hohen Nutzungsfrequenzen, wie die Schulen und Kindergärten, seien die Energieverbräuche und Unterhaltungskosten entsprechend hoch. Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes für die Samtgemeinde Velpke sollen diese Energieverbräuche betrachtet und im Sinne der Nachhaltigkeit und Minimierung der CO2 –Emissionen, aber auch im Hinblick auf die Minimierung der Unterhaltungskosten, optimiert werden, so das Ziel. Ein Schwerpunkt dabei seien die Heizungsanlagen.

Mit Hilfe einer Übersicht über die vorhandenen Daten und einer Auswertung dieser Daten unter anderem zu den Verbräuchen, allgemeinen Anlageninformationen, soll in einem ersten Schritt ein Sanierungsplan mit Maßnahmen und zeitlicher Umsetzungsplanung für die Heizungsanlagen der kommunalen Gebäude erarbeitet werden.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen