Tag des Rauchmelders: Kreisfeuerwehr zog positive Bilanz

13. April 2018
Die Feuerwehr im Landkreis Helmstedt informierte zum Thema "Rauchmelder. Foto: Gunnar Schuchmann
Schöningen. Die Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Helmstedt hat den heutigen bundesweiten Rauchmeldertag genutzt, um unter der Initiative "Rauchmelder retten Leben" die Bevölkerung für das wichtige Thema "Rauchmelder zu sensibilisieren.

Anzeige

Nach Informationen von Aygün Erarslan, Feuerwehr-Kreispressesprecher Süd Landkreis Helmstedt, waren Oliver Thews und Gunnar Schuchmann heute Vormittag mit einem Infostand in Schöningen vor Ort. Trotz bundesweiter Rauchmelderpflicht wissen viele Verbraucher nicht genau, wie Rauchmelder funktionieren und dass diese im Ernstfall rechtzeitig vor gefährlichen Brandrauch warnen, berichtet Erarslan. Daher halte es die Initiative für dringend notwendig hier Aufklärungsarbeit zu leisten.

Oliver Thews und Gunnar Schuchmann ziehen für den heutigen Tag einen positiven Bilanz, weil sie vor Ort doch vielen Menschen über den Sinn und die Wichtigkeit von Rauchmeldern aufklären konnten. In diesem Jahr findet noch der internationale Rauchmeldertag am 13. Juli statt. Auch hier werden die Kameraden von der Öffentlichkeitsarbeit im Landkreis Helmstedt sich wieder präsentieren, kündigte der Feuerwehr Kreispressesprecher Süd Landkreis Helmstedt an.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen