Suche nach verborgenen Schätzen hat begonnen

5. April 2018
Foto: Amtshof Eicklingen Planungsgesellschaft
Helmstedt. Am 3. April trafen sich Akteure aus der LEADER-Region „Grünes Band im Landkreis Helmstedt“ laut Pressemitteilung zum Auftakt des Projektes „Verborgene Schätze an der Straße der Romanik“ im Rathaus der Stadt Schöningen.

Anzeige

Kaum ist die Suche nach Ostereiern beendet beginnt auch schon die nächste Suchaktion. Anstatt nach Eiern wird nun allerdings nach verborgenen Schätzen gesucht, sogenannte Erlebnispunkte, die im Zusammenhang mit der Romanik stehen. Anlass des Treffens war ein Aufruf der Lokalen Aktionsgruppe „Grünes Band im Landkreis Helmstedt“, die bereits im letzten Jahr einen Fördermittelbescheid für das Projekt „Verborgene Schätze an der Straße der Romanik“ erhalten hatte. Stellvertretend für die Region hat die Stadt Schöningen die Projektträgerschaft übernommen und nun nach erfolgter Ausschreibung das Medienbüro MAGDEBURG KOMPAKT aus Magdeburg beauftragt, das Projekt zu begleiten.

Erlebnispunkte identifizieren

Ziel des Projektes ist es, in Anlehnung an die bekannte Markensäule „Straße der Romanik“ in Sachsen-Anhalt weitere Erlebnispunkte zu identifizieren, die entlang dieser offiziellen „Straße“ liegen und ebenfalls sehenswert sind bzw. die nach Möglichkeit sogar einen Bezug zur Romanik haben. Bereits 2014 haben fünf LEADER-Regionen in Sachsen- Anhalt dieses Projekt ins Leben gerufen und erfolgreich durchgeführt. Herausgekommen ist eine Studie mit insgesamt knapp 50 Erlebnispunkten, die nun nach und nach beworben und somit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Da auch der Landkreis Helmstedt eng mit dem Thema „Romanik“ verbunden ist und es entsprechend viele Schätze zu entdecken gibt, hat sich die LEADER-Region „Grünes Band im Landkreis Helmstedt“ dazu entschlossen, sich an diesem überregionalen Kooperationsprojekt zu beteiligen.

In den nächsten Wochen werden die engagierten Bürgerinnen und Bürger, die bereits am vergangenen Dienstag ihr teils immenses Fachwissen zur Verfügung gestellt haben, zusammen mit dem Büro MAGDEBURG KOMPAKT die besonderen Erlebnispunkte innerhalb der LEADER-Region bestimmen und herausarbeiten. Bis Mitte des Jahres soll dann auch für diese Region eine entsprechende Broschüre vorliegen, so dass sie in den kommenden Jahren gemeinsam mit den Partnerregionen aus Sachsen-Anhalt das Projekt fortführen kann. Da in diesem Jahr das 25-jährige Jubiläum der „Straße der Romanik“ mit vielen Sonderaktionen landesweit beworben wird, kommt der Vorstoß der Lokalen Aktionsgruppe genau zum richtigen Zeitpunkt. Weitere Informationen unter: https://www.leader-gruenes-band.de/verborgeneschaetze/

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen