Sommertour 2017 – Landrat „zum Anfassen“

19. Mai 2017
Landrat Gerhard Radeck will mit Bürgern pilgern. Foto: Christoph Böttcher
Helmstedt. Landrat Gerhard Radeck im Rahmen seiner „Sommertour 2017“ entlang des Jakobsweges wandern. Einerseits möchte er auf den Pilgerweg touristisch aufmerksam machen und andererseits möchte er die Tour dazu nutzen, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Anzeige

Ein altes Pilgersprichwort besagt: „Der Jakobsweg beginnt vor deiner Haustüre.“ „Zwar wird die Wanderung nicht vor meiner Haustür starten, aber bei den Nachbarn und ich freue mich darauf viele interessierte Mitwanderer begrüßen zu dürfen“,
so Radeck.

Starten wird die erste Etappe der Wanderung am 09.07.2017 in Marienborn. Über das Kloster St. Marienberg soll zur Liesebachschen Mühle in Räbke gewandert werden. Die zweite Etappe am 16.07.2017 wird in Räbke beginnen und endet bei der Kommende Lucklum. Es geht von Räbke nach Königslutter über den Drachenberg und das Reitlingstal nach Lucklum.

Beide Etappen sind ca. je 22 Kilometer lang. Wem die gesamte Strecke zu lang ist, kann jederzeit die Wanderung beenden oder auch erst später dazu kommen. Natürlich gibt es unterwegs kurze Vesper- und Getränkepausen. Wir empfehlen aber Verpflegung mitzunehmen.

Die genauen Streckenabschnitte und die ungefähren Zeitplanungen sowie weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt noch bekannt gegeben.

Anmeldung erforderlich

Um besser planen zu können, wird um Anmeldung gebeten. Anmeldungen sind ab sofort unter der Emailadresse jakobsweg@landkreis-helmstedt.de und der Telefonnummer 05351 121-1118 möglich.


Die Teilnahme ist kostenlos.
Für die erste Etappe am 09.07.2017 melden Sie sich bitte bis zum 30.06.2017, für die zweite Etappe am 16.07.2017 bitte bis zum 07.07.2017.
 Bei beiden Etappen kümmern Sie sich bitte um Ihren Rücktransport selbst.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen