Rundwanderweg „Brunsleber Feld“ im Elm eingeweiht

23. Mai 2017 von
Der Schnitt durch das Band symbolisierte die Eröffnung. Foto: Sandra Zecchino
Räbke. Am heutigen Dienstag weihten das Forstamt Wolfenbüttel, die Bürgerstiftung Ostfalen sowie ehrenamtliche Unterstützer den neuen Rundwanderweg "Brunsleber Feld" im Naturpark Elm-Lappwald ein. Der Weg stellt eine Verbindung zwischen den Landkreisen Helmstedt und Wolfenbüttel dar.

Anzeige

Der Rundweg umfasst eine Länge von 13 Kilometern mit insgesamt 160 Höhenmetern. Dabei verläuft er einmal um das Forsthaus Brunsleberfeld herum, das ihr den Namen gegeben hat. Bei gutem Wetter bietet die Route eine Aussicht bis zum Brocken. Wer möchte, und entsprechend vorgesorgt hat, kann ungefähr auf Hälfte der Strecke an der Schunterquelle eine Pause mit Picknick einlegen. Überwiegend werden vorhandene Wege genutzt. Auf kurzen Strecken gibt es aber auch neue Verbindungswege.

Insgesamt gibt es nun 94 Wanderwege im Naturpark Elm-Lappwald, die sich über 840 Kilometer erstrecken. Damit sich Interessierte ausführlich auf ihre nächste Tour vorbereiten können, wird bereits intensiv am nächsten Projekt gearbeitet. 25 ausgesuchte Strecken sollen bis 2018 in einem Buch, per App und Website und per Flyer vorgestellt werden, wie Christian Vorbrod, der sich ehrenamtlich für die Region engagiert, berichtet. Für die Finanzierung hoffe er erneut auf die Unterstützung der Bürgerstiftung Ostfalen.

Wandern zwischen Gesundheit und Erholung

„Essenz des Wanderns ist das Erlebnis von Freiheit: Ich verfüge souverän über Raum und Zeit.“ Mit diesem Zitat von Ulrich Grober hob Andreas Baderschneider, Forstamt Wolfenbüttel, seine Begeisterung für das Wandern in den Vordergrund seiner Rede zur Eröffnung. Dabei verdeutlichte er den gesundheitlichen Aspekt. Über die Gründe der gesundheitsfördernden Kraft des Waldes werde viel spekuliert, fasst Baderschneider seine Ausführungen selbst zusammen. „Fakt ist aber, dass Sauerstoff, Ruhe und ätherische Duftstoffe unserem Körper und Geist guttun.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen