Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbes „Jugend Musiziert“

30. Januar 2018
Symbolfoto: Kai Baltzer
Region. Zum diesjährigen Preisträgerkonzert des 55. Wettbewerbes Jugend Musiziert der Region Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt lädt am Sonntag, 11. Februar, die Musikschule der Stadt um 11.15 Uhr in den Gartensaal des Wolfsburger Schlosses ein. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor.

Anzeige

Der Wettbewerb hat in diesem Jahr bereits am Sonntag, 28. Januar, in den Räumen der Musikschule der Stadt Wolfsburg stattgefunden. Rund 70 Teilnehmende aus der Region haben sich dort in den Solo-Wertungsgruppen Blas- und Zupfinstrumente und in den Ensemblewertungen Klavier vierhändig und Klavier mit Streichinstrument den Jurys gestellt. Die jungen Musiker haben sich intensiv vorbereitet und zusammen mit ihren Lehrkräften ein anspruchsvolles Wettbewerbsprogramm erarbeitet. Holger Lustermann, stellvertretender Schulleiter der Kreismusikschule Helmstedt und Vorsitzender des Regionalausschusses, hat zusammen mit dem Regionalteam und Ulf Klebig von der Musikschule der Stadt den Wettbewerb vorbereitet.

Er betont ausdrücklich den positiven Leistungsanreiz des bundesweiten Wettbewerbes für hervorragende musikalische Leistungen der zunehmend jüngeren Teilnehmenden. Die Preisträger des Regionalwettbewerbes werden ihr Können in einem abwechslungsreichen Konzert der Öffentlichkeit präsentieren und fiebern schon der weiteren Teilnahme am Landeswettbewerb vom 7. bis 11. März in Oldenburg entgegen. Wilfried Andacht, Vorsitzender des Kulturausschusses der Stadt, wird dem begabten musikalischen Nachwuchs in seinem Grußwort gratulieren und die Urkunden überreichen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen