Nach Horrorunfall: Einjähriges Kind gestorben

13. März 2018
Der schwere Unfall ereignete sich am Freitag. Foto: aktuell24
Helmstedt. Der bei dem schweren Verkehrsunfall zwischen Warberg und Räbke am Freitagmorgen lebensgefährlich verletzte einjährige Junge ist im Laufe des Montags seinen schweren Verletzungen erlegen. Das teilt die Polizei Wolfsburg mit.

Anzeige

Am Freitagmorgen waren dort gegen 07.15 Uhr auf der Landesstraße 641 eine 33 Jahre alte Audi-Fahrerin aus der Samtgemeinde Nord-Elm mit einer 33-jährigen VW Touran-Fahrerin aus Schöningen frontal zusammengestoßen. Bei dem Verkehrsunfall wurde die Audi-Fahrerin zusammen mit dem einjährigen Jungen lebensgefährlich, die Touranfahrerin, wie auch der Vierjährige schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war extreme Eisglätte Auslöser des Unfalls.

Lesen Sie auch:

Unfall auf der L641: Kind und Fahrerin weiterhin in Lebensgefahr

Nach Horrorunfall – 1-Jähriger musste reanimiert werden

Frontal-Crash: Vier Verletzte, darunter zwei Kinder

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen