Landkreis Helmstedt hat Nitratprobleme

4. Januar 2017 von
Auch in Helmstedt gibt es Probleme mit Nitraten. Foto: Marc Angerstein
Anzeige
Helmstedt. Wie der "Spiegel" berichtet, hat Deutschland ein schwerwiegendes Nitratproblem durch Überdüngung. Durch die Kontaminierung des Grundwassers drohen Schwangeren und Kleinkindern gesundheitliche Schäden. Wir haben im Landkreis nachgefragt, wie es in Helmstedt aussieht.

Anzeige

„Grundsätzlich besteht dieses Problem auch in Helmstedt, da es ja auch ein bundesweites Thema ist“, berichtet Marion Müller vom Landkreis Helmstedt. „Die Ursachenermittlung ist in Niedersachsen Aufgabe der Meldestelle Wirtschaftsdünger bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. In einem weiteren Schritt ist anschließend mit den gegebenenfalls vor Ort zuständigen Behörden für ein Abstellen der ermittelten Ursachen zu sorgen“.

Wie der „Spiegel“ berichtet, sei bei den Messungen jeder vierte Standort auffällig gewesen. Der Bund muss sich daher nun mit einer EU-Klage auseinandersetzen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) schlägt vor, man müsse bei der Düngung mit Gülle und Kunstdünger im Sinne des Gemeinwohls stärker gegensteuern.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24