Internistischer Unfall: Feuerwehr sicherte Rettungswagen ab

8. Februar 2018
Foto: Feuerwehr Flechtorf
Flechtorf. Wie die Feuerwehr mitteilt, wurde die Freiwillige Feuerwehr Flechtorf am heutigen Donnerstag um 14.41 Uhr zu der Absicherung eines Rettungswagens auf die A39 alarmiert. Von Flechtorf kommend, zirka 1.200 Meter vor dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter war es zu einem internistischen Notfall bei einem Autofahrer gekommen.

Anzeige

Die Feuerwehr Flechtorf baute eine entsprechende Verkehrssicherung auf um dem Rettungsdienst ein gefahrloses Arbeiten an der Einsatzstelle zu ermöglichen.

Der Patient wurde zur weiteren Abklärung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Das an der Einsatzstelle verbliebenen Fahrzeug wollte die Polizei abschleppen lassen.

Im Einsatz war die Autobahnpolizei, ein Rettungswagen der Malteser Rettungswache Wendhausen, sowie die Feuerwehr Flechtorf mit einem Fahrzeug und fünf Einsatzkräften.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen