„Fit im Auto“ – Kreisverkehrswacht mit Sonderveranstaltungen

29. Januar 2018
Hans-Otto Kieschke im Fahrschulwagen. Der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Helmstedt, Sebastian Gutt, wünscht den Teilnehmern eine unfallfreie Fahrt. Archivfoto: Kreisverkehrswacht Helmstedt
Anzeige
Helmstedt. Die Kreisverkehrswacht Helmstedt veranstaltet aufgrund der Nachfrage nicht zwei, sondern drei Trainings für Senioren über 65. Die Termine sind am 20., 21. und 22 März, 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Alle drei Termine waren nach der Veröffentlichung innerhalb einer Stunde ausgebucht. Eine Warteliste für einen weiteren Termin wurde eröffnet.

Anzeige

Dennis Heinze von der Kreisverkehrswacht Helmstedt wird sich an der Organisation vor Ort beteiligen. Er betont noch einmal, dass das Ziel der Verkehrswacht im Erkennen der Grenzen und Anpassungen an die heutige Mobilität der Senioren liegt. Daher steht bei den Aktionstagen der Kreisverkehrswacht Helmstedt nicht nur die Theorie, sondern auch die praktische Erfahrung im Vordergrund. Nach Anweisung des Verkehrssicherheitstrainers Jürgen Wittkowski führen alle eine Schlagbremsung und weitere Fahrmanöver durch.

Die Teilnehmer erleben eine Bremsung, die sie in der Masse nicht kennen. Bei den Fahrten mit den Fahrschulfahrzeugen von Heiko Miethke und Gerhard Barton finden alle neue Regeln und Verhaltensweisen heraus, die inzwischen verschüttet waren oder die aufgrund der Zeit neu erforderlich sind. Auch eine Auffrischung des Verkehrsrechts im Quellenhof im Bad Helmstedt findet in lockerer Runde statt. Der Verkehrssicherheitsberater der Polizei, Ulf Barnstorf, erläutert neue oder ältere, aber nicht mehr so bekannte Regeln.

Eine zukunftsweisende Verkehrssicherheitsmaßnahme

Die Kreisverkehrswacht Helmstedt unterstützt die Veranstaltungstage mit ehrenamtlichen Helfern. Für die Halbtagesveranstaltung zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird ein Unkostenbeitrag von 30 Euro erhoben. Ein Betrag, der weit unter den anfallenden Kosten liegt. Der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht, Sebastian Gutt, der auch schon an „Fit im Auto“ mitwirkte, sieht in der Veranstaltung eine zukunftsweisende Verkehrssicherheitsmaßnahme, die sich unmittelbar auf das Fahrverhalten der Senioren auswirkt. Der Ehrenbürgermeister der Stadt Helmstedt, Hans-Otto Kieschke, empfiehlt den Senioren, ihm nachzueifern.

Anmeldungen für einen weiteren Termin sind ab sofort bei Achim Klaffehn, 05351 / 37893 oder klaffehn-helmstedt@t-online.de, möglich.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen