Fehlalarm in der Volksbank: Brandmelder löste Feuerwehreinsatz aus

11. Januar 2018
Die Einsatzkräfte konnten keine Brand- und Rauchentwicklung feststellen. Foto: Ortsfeuerwehr Velpke R. Marx
Velpke. Für ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes sorgte am gestrigen Mittwochabend eine ausgelöste Brandmeldeanlage in der Volksbank-Filiale in der Neuenhäuserstraße. Allerdings handelte es sich offenbar um einen Fehlalarm.

Anzeige

Wie Samtgemeindefeuerwehrpressesprecher Mirko Wogatzki im Anschluss an den Einsatz mitteilte, habe die Brandmeldeanlage der Bank einen ausgelösten Brandmelder in Tresorraum angezeigt. Bei der Erkundung des Gebäudes durch einen Atemschutztrupp keine Brand- und Rauchentwicklung im Inneren des Gebäudes feststellen können, so dass der Einsatz nach knapp 45 Minuten abgebrochen worden sei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen