Falko Mohrs lädt Schüler nach Berlin ein

6. November 2017
Falko Mohrs mit den Mitgliedern einer Jungwähler-Gruppe aus Lehre auf der Kuppel des Reichstags . Foto: Büro Mohrs
Helmstedt/Wolfsburg. Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Falko Mohrs (SPD) können Schülerinnen und Schüler den Bundestag hautnah erleben. Wer seine Klassenfahrt 2018 nach Berlin bezuschussen lassen möchte, sollte sich bis zum 18. November bei dem Parlamentarier melden.

Anzeige

Auf dem Programm stehen ein einstündiger Plenarbesuch, ein Imbiss in der Kantine des Bundestages und ein Gruppenfoto. Außerdem gibt es ein Gespräch mit dem Abgeordneten, bei dem die Jugendlichen die politische Arbeit und den Direktkandidaten aus ihrem Wahlkreis persönlich kennenlernen können. Die Einladung endet mit einen Kuppelbesuch.

„Auf nach Berlin! Alle Schüler ab dem 14. Lebensjahr – die aus meinem Wahlkreis kommen – können sich bei mir für eine bezuschusste Informationsfahrt in die Bundeshauptstadt bewerben“, informiert Falko Mohrs. Der Abgeordnet weiß aber auch: „Die Nachfrage ist in der Regel wesentlich größer als die Zahl der Plätze.“ Um möglichst vielen Schülerinnen und Schülern einen Zuschuss gewähren zu können, versucht Falko Mohrs mindestens 50 Prozent der Teilnehmer einer Klassenfahrt zu berücksichtigen. So können für eine Klasse von 30 Schülern 15 Kontingentplätze vergeben werden. Der Gegenwert dieses Zuschusses kann dann auf alle Teilnehmer umgelegt werden.

Bewerben könne sich Gruppen von 10 bis 30 Schülern ab dem 9. Schuljahr bis zum 18. November unter: falko.mohrs@bundestag.de.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen