Erster Abschnitt der Scheppau renaturiert

29. April 2017 von
Die Renaturierung der Scheppau geht voran. Symbolfoto: Pixabay
Anzeige

Helmstedt. Nach siebenwöchiger Bauzeit nahm der Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am 20. April den ersten Bauabschnitt zur Renaturierung der Scheppau ab.

Anzeige

„Auf der rund 1,2 Kilometer langen Strecke zwischen den Ortschaften Scheppau und Rotenkamp entstanden seit Ende Februar auf landeseigenen Flächen unter anderem drei neue mäandrierende Gewässerverläufe als Ersatz für die bisherigen, begradigten und eingetieften Abschnitte“, wird Edith Büscher-Wenst vom NLWKN in der offiziellen Pressemitteilung des Landesbetriebes zitiert. Werner Denneberg, Vertreter des Unterhaltungsverbandes Schunter, zeigte sich laut der Mitteilung zufrieden mit dem Ergebnis. In den kommenden Jahren stünden noch drei weitere Bauabschnitte bevor, die ebenfalls auf landeseigenen Flächen verwirklicht werden sollen.

Der erste Bauabschnitt hat laut NLWKN rund 290.000 Euro gekostet, wobei diese Summe aus EU-Mitteln stammen. Gefördert wurde das Projekt demnach von der EU, weil die Ziele der europäischen Wasserrahmenrichtlinie einen guten Zustand der europäischen Gewässerökologie anstreben würden. Dies solle unter anderem dadurch erreicht werden, dass der ursprüngliche Zustand von Gewässern wiederhergestellt werden solle.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen