Endlich Wochenende: Hier ist was los

25. November 2017
Im Zonengrenz-Museum ist auch an diesem Wochenende die Ausstellung "Der Kommunismus in seinem Zeitalter" zu sehen. Foto: Eva Sorembik
Helmstedt. Eine arbeitsreiche Woche liegt hinter uns und das wohlverdiente Wochenende ist endlich da. Wer noch nicht weiß, was er mit der freien Zeit anstellen soll, wird vielleicht bei unseren Veranstaltungstipps fündig.

Anzeige

Samstag, 25. November:

10 bis 17 Uhr: Vorweihnachtlicher Basar der Lebenshilfe Helmstedt, Ort: Lebenshilfe Helmstedt-Wolfenbüttel gGmbH, Beendorfer Straße 1, 38350 Helmstedt

10 bis 17 Uhr: 25, Ort: Zonengrenz-Musem Helmstedt, Südertor, Helmstedt

13 bis 16 Uhr: Weihnachtliche Holzwerkstatt für Eltern und Kinder von 8 – 14 Jahre, Ort:Freizeitheim Scheppau, Zum Rieseberg 1

13 bis 16 Uhr: Nähen mit der Maschine für Eltern und Kinder ab 8 Jahre, Ort: Freizeitheim Scheppau, Zum Rieseberg 1

14 bis 16 Uhr: Spielzeugbörse des DRK Mütterzentrums, Ort: Schloss Schöningen

15 bis 17 Uhr: Tafelausstellung über protestantische Professoren an der Universität in Helmstedt, Ort: Kreis- und Universitätsmuseum Helmstedt, Collegienplatz 1, Helmstedt

18 Uhr: Chor- und Orchesterkonzert „Wachet auf, ruft uns die Stimme“, Ort: Kaiserdom Königslutter

Sonntag, 26. November:

9.30 bis 12.30 Uhr: Filzen für Eltern/Großeltern und Kinder, Ort: Freizeitheim Scheppau, Zum Rieseberg 1

10 bis 12 Uhr: Tänze aus aller Welt, Ort: Freizeitheim Scheppau, Zum Rieseberg 1

10 bis 17 Uhr: Der Kommunismus in seinem Zeitalter, Ort: Zonengrenz-Musem Helmstedt, Südertor, Helmstedt

15 bis 17 Uhr: Tafelausstellung über protestantische Professoren an der Universität in Helmstedt, Ort: Kreis- und Universitätsmuseum Helmstedt, Collegienplatz 1, Helmstedt

20 Uhr: Galakonzert des Kammerchors Bela Cantamus, Ort: Juleum, Aula, Collegienplatz 1, Helmstedt

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen