Bobbycars brausen durch Esbeck

9. Juli 2017 von
Von einer selbstgebauten Rampe aus starteten die Rennfahrer zu Ihrer waghalsigen Fahrt. Fotos/Video: Frederick Becker
Anzeige

Schöningen. Die Bobby-Car-Rennsaison des Jugendfreizeitzentrums ist in vollem Gange. Nachdem im vergangenen Monat bereits in Büddenstedt die Reifen geraucht hatten, fand am heutigen Sonntag in Esbeck im Birkenweg der zweite Renntag statt.

Anzeige

Kinder und Erwachsene stellten mit ihren ikonischen Kinderspielautos der etwa 75 Meter langen stark abschüssigen Rennstrecke. Die 25 Teilnehmer trugen natürlich Helm, Knie-, Ellenbogen- und Handschützer. Auch „frisierte“ Fahrzeuge gingen an den Start, mit verstärkter Karosse,  Kugellagerrädern und anderen Veränderungen. 

Bei den einzelnen Rennen traten jeweils zwei Fahrer gegeneinander an, gemessen wurde die gefahrene Zeit. „Es gibt fünf Durchgänge, die drei besten Zeiten gingen in die Wertung ein“, erklärte der Stadtjugendpfleger Christian Nörig. Nörig schätzte, dass gut die Hälfte der Bobby Cars getunt sind. Es gab sechs Rennklassen: 5 bis 7 Jahre, 8 bis 11, 12 bis 15 , Ü16 , Tuning U16, Tuning Ü16.

Auf dem Fußweg an der Rennstrecke hatten es sich etwa 100 Zuschauer auf Stühlen bequem gemacht, um dem Spektakel zuzuschauen. Der SV Esbeck versorgte die Fans mit Speisen und Getränken. Stimmungsvolle Partymusik sorgte für Grand-Prix-Atmosphäre.  Das Jugend-Rot-Kreuz Schöningen stand bereit, um bei Unfällen medizinische Hilfe zu gewährleisten. 

Die Fahrer mit den besten Zeiten bekamen Pokale, Medaillen und eine Urkunde.

Weitere Renntermine sind am 29. Juli in Emmerstedt und am 6. August in Schöningen.

Hier gibt es Bilder zum Rennen:

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen