Autosalon Genf: VW will 60 neue Modelle präsentieren

7. März 2017 von
Konzernchef Matthias Müller präsentierte gestern Abend einen Ausblick des Volkswagen Konzerns auf die Mobilitätswelt von morgen. Foto: Volkswagen
Genf/Wolfsburg. Am Vorabend der 87. Ausgabe des Genfer Autosalons präsentiert der Volkswagen Konzern rund 500 Gästen einen weiteren, konkreten Ausblick, wie er den Weg in die Mobilitätswelt von Morgen gestalten will.

Anzeige

Mit „TOGETHER – Strategie 2025“ hat der Volkswagen Konzern den größten Transformationsprozess seiner Geschichte auf den Weg gebracht. Das Zieldabei: Volkswagen soll einer der weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Mobilität werden. Auf diesem Weg hält das Unternehmen an seinen traditionellen Stärken im klassischen Automobilbau fest, setzt aber neue Schwerpunkte.  

2016 war für den Volkswagen Konzern ein anspruchsvolles, aber auch sehr erfolgreiches Jahr. Maßgeblich geprägt von der Auf- und Abarbeitung der Diesel-Krise und trotz Gegenwinds auf wichtigen Märkten konnte der Volkswagen Konzern mit einer starken Leistung im operativen Geschäft überzeugen: Beim Absatz, Umsatz und operativen Ergebnis vor Sondereinflüssen wurden neue Bestmarken gesetzt. „Weltweit haben uns im vergangenen Jahr mehr als 10,3 Millionen Kunden ihr Vertrauen geschenkt. Dafür sind wir dankbar. Wir verstehen dieses Vertrauen in unsere Marken und Produkte als Auftrag, weiterhin die besten Fahrzeuge im Hier und Jetzt zu entwickeln und zu bauen. Wir werden in unserem heutigen Kerngeschäft nicht nachlassen. Mit derselben Konsequenz und Begeisterung arbeitet Volkswagen aber an der Zukunft der Mobilität“, sagte Matthias Müller.

„TOGETHER – Strategie 2025“ definiert Weg in die Zukunft

Alleine im laufenden Jahr sollen über die Konzernmarken hinweg weltweit rund 60 neue Fahrzeuge den Weg zu den Kunden finden. „Bei allen Reformen und bei all dem Tempo, das wir in den nächsten Jahren vorlegen, werden wir stets danach streben, die Stärken unserer Fahrzeuge weiter auszubauen. Mobilität, Innovationen, Technik und Sicherheit für viele zugänglich zu machen, bleibt Teil unserer DNA“, betonte Müller. Gleichzeitig wird der Volkswagen Konzern weiter mit voller Kraft an den großen Zukunftsthemen arbeiten, die auch in „TOGETHER – Strategie 2025“ manifestiert sind. So wird die Elektromobilität mit aller Konsequenz vorangetrieben: Bis 2025 kommen mehr als 30 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge auf den Markt. Neben dem neuen Geschäftsfeld für Mobilitätslösungen werden die Batterietechnologie, Autonomes Fahren und Künstliche Intelligenz zu neuen Volkswagen Kernkompetenzen ausgebaut. Dazu arbeiten im Konzern in mittlerweile 37 Kompetenzzentren und Digital-Labs weltweit – von San Francisco über Barcelona und Berlin bis nach Peking – an Lösungen für die digitale Welt von morgen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen