1,5 Millionen Euro mehr für Feuerwehrausbildung

13. Februar 2018
1,5 Millionen Euro mehr Mittel als geplant sollen im aktuellen Landeshaushalt für die Aus- und Fortbildung der Feuerwehr bereitgestellt werden. Fotos: Frederick Becker/Marc Angerstein
Landkreis Helmstedt. Es gebe eine gute Nachricht für aktive Feuerwehrleute, berichtet Landtagsabgeordnete Veronika Koch. Durch den Nachtragshaushalt, der gerade im Landtag beraten und voraussichtlich im März beschlossen wird, sollen insgesamt 1,5 Millionen Euro mehr Mittel als geplant für die Aus- und Fortbildung der Feuerwehr bereitgestellt werden.

Anzeige

Damit könne der Lehrbetrieb der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) – wie von vielen Feuerwehren gefordert – nun ausgeweitet werden, so Koch. „Für Feuerwehrleute aus dem Landkreis Helmstedt erhöht sich die Chance, dass sie Lehrgänge an der NABK in Celle oder in Loy nun wahrnehmen können, die bisher aus Kapazitäts- und insbesondere aus Finanzierungsgründen nicht stattfanden.“

In der Vergangenheit hätten auch im Landkreis Helmstedt die Feuerwehrleute bis zu drei Jahre auf einen Lehrgangsplatz an der NABK warten müssen, berichtet Koch. Das wollen CDU und SPD nun ändern: „Ich hoffe nun, dass auch unsere Feuerwehren die Lehrgänge erhalten, auf die sie schon länger warten.“

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen